Newsletter

Der Newsletter Innovation berichtet über Innovationen von Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen sowie den Erfolgsfaktor Unternehmenskultur. Sie finden Artikel über die digitale Transformation und Industrie 4.0. Er wirft Schlaglichter auf Interessantes aus der Presse, Förderprogramme und technologische Innovationen.

Der Newsletter Innovation erscheint alle zwei Monate. Sie können ihn kostenlos abonnieren.
Unten finden Sie sämtliche Artikel unseres Newsletters. Wählen Sie über den Filter das passende Thema, um die Auswahl entsprechend einzuschränken.

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren:
Frau  Herr 

Diese Technologien verändern Arbeit und Leben ab 2018

Vernetzung

Der Stifterverband hat im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Erhebung über Forschung und Entwicklung der Wirtschaft in Deutschland 2016 veröffentlicht. Danach haben die Unternehmen ihre Ausgaben für F & E um über 3 % auf 62,8 Milliarden € erhöht. Wie in den Vorjahren wird das Wachstum überwiegend von großen Unternehmen getragen. Der Innovationsmotor bleibt Automobil, gefolgt von Elektrotechnik, Maschinenbau, Pharma und Chemie. Im Dienstleistungsbereich stehen Informations- und Kommunikationstechnologien, Ingenieurbüros, Banken und Versicherungen an der Spitze.

mehr...

Geschäftsprozesse effizienter gestalten

Geschäftsprozesse

In den meisten Unternehmen sind die IT-Strukturen gewachsen. Lösungen wurden branchen- und aufgabenspezifisch implementiert, so dass Insellösungen mit nur wenigen Schnittstellen entstanden. Wenn Papierdokumente eingescannt oder elektronische Dokumente ausgedruckt werden, sind das sogenannte Medienbrüche. Sie unterbrechen die Geschäftsprozesse.

mehr...

Was gibt es Neues aus dem Smart Home?

Im Smart Home werden Haushalts-, Sicherheits- und Multimediageräte vernetzt. Jalousien und Heizungen können bereits jetzt automatisch per Smartphone gesteuert werden. In neuen Häusern zählt dies zum Standard und dient zur Einsparung von Strom- und Gaskosten.

mehr...

NRWs Maschinenbauer starten durch

“Später auf den Zug aufspringen, ist nicht mehr möglich. Die Veränderungen sind gewaltig“, warnt Johann-Carsten Kipp, Geschäftsführer der BST Eltromat Int. beim VDMA-Industrie 4.0-Kongress am 28. September in Düsseldorf.

mehr...

Vorhersagende statt vorbeugende Instandhaltung

Vorbeugende Instandhaltung kann teuer werden. Manche Teile werden nach einem vorgegebenen Zeitraum ausgetauscht und hätten noch etliche Betriebsstunden durchgehalten.

mehr...

Fahrplan zur Produktivitätssteigerung in drei Phasen

Kommt der Gedanke des Lean-Managements schon aus den 1990-er Jahren aus der sogenannten „Zweiten Revolution in der Automobilindustrie“, so hat es bis heute gedauert, bis die effiziente Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette in allen Industriezweigen Einzug gehalten hat.

mehr...

„Wir behalten den Fortschritt der digitalen Entwicklung im Auge“

Das Dentallabor Aesprodent wurde 2003 von Zahntechniker Meister Markus Schade gegründet. Er  fertigt seit 2008 mit seinem zehnköpfigen Team, an dessen Spitze drei weitere Meister stehen, in Northeim hochwertigen Zahnersatz.

mehr...

3D-Technik: Der nächste große Schritt in der Dentaltechnik

Dentallabore haben spezielle Wünsche an die Geometrie der Sinterschalen. Dank 3D-Technik können Keramikhersteller diese jetzt erfüllen. Beispiele präsentierte Dr. Dieter Nicolay, Leiter der WZR ceramic solutions GmbH, in der 1. Ausgabe 2015 des digital-dental-magazins.

mehr...

Hybride Prozesstechnik auf dem Vormarsch

Bei schwer zu verarbeitende Materialien, wie Glas, Keramik, Ultrafeste Metalllegierungen oder Komposite, stoßen die herkömmlichen Verfahren zur mechanischen Bearbeitung schon einmal an ihre Grenzen.

mehr...

Mobilitätskonzepte aus Sicht von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

Am 10. Februar fand in Essen der 19. Fachkongress Zukunftsenergien statt. Eines der Schwerpunktthemen war die Elektromobilität. Hier wurde ein guter Überblick über die Lage gegeben, den Zulieferer als Szenario für ihre Strategiearbeit einsetzen können.

mehr...

Druckguss zwischen Tradition und Innovation

mehr...

Industrie 4.0 – Vision oder Revolution?

Kunden kaufen zu günstigeren Konditionen in Ländern mit einem niedrigeren Lohnniveau, wie in Osteuropa oder in Asien. Welches deutsche Unternehmen kann kein Lied davon singen?

mehr...

Technologien der Zukunft: Wodurch sich unser Alltag verändern wird

Technologien entwickeln sich rasant weiter. Sie verändern unser Leben, unsere Arbeitsweisen und die globale Wirtschaft. Oft fällt es schwer, den Überblick zu behalten.

mehr...

Technologietransfer für einen neuen Wachstumsschub

Im produzierenden Mittelstand ist klar, dass Wachstum am Standort Deutschland ohne Innovationen langfristig nicht möglich ist. Trotzdem stoßen besonders kleine und mittlere Unternehmen auf zahlreiche Hürden.

mehr...

Shareconomy – Leitthema der Cebit 2013

Das Leitthema der diesjährigen Cebit ist Shareconomy. Shareconomy ist der Wandel vom Besitzen hin zum Teilen und umfasst zahlreiche Gebiete vom Carsharing bis zu Cloud Lösungen.

mehr...

Nahrungsmittelabfälle: die Rohstoffe der Zukunft? Bericht über ein EU-Förderprojekt

Zentrales Thema des letzten Jahres war das Wegwerfverhalten von Lebensmitteln. Die Verbraucherministerin Ilse Aigner startete eine Kampagne zur Aufklärung über Mindesthaltbarkeitsdatum und Ablauf von Produkten für Verbraucher.

mehr...

Eine Betriebsanleitung erstellen Wie Redaktionssysteme die Arbeit erleichtern können

Auch die Technische Redaktion steht unter dem wirtschaftlichen Zwang, kontinuierlich effizienter zu werden. Ein Werkzeug, das diesem Ziel dient, ist die Modularisierung.

mehr...

Die Betriebsanleitung – notwendiges Übel oder Teil des Produkts?

Jeder kennt Beispiele für miserable Bedienungsanleitungen aus dem Alltag. Kommt man im privaten Bereich gewöhnlich durch Ausprobieren zum Ziel, so stellt sich die Situation bei einer komplexen Maschine ganz anders dar.

mehr...

Energiedrachen ernten Wind

Wubbo Ockels, Professor für Luft- und Raumfahrttechnik an der TU Delft und vor 26 Jahren der erste Niederländer im Weltall, hat 1997 eine Technologie zum Patent angemeldet, mit dem er die Windenergie besser als in den herkömmlichen Windkrafträdern nutzen will.

mehr...

Reifegrad von Industrie 4.0 nimmt zu

Die bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) erstellte 2016 eine Studie zum Reifegrad von Industrie 4.0. Hier einige Ergebnisse auf Basis der Plattformen Industrie 4.0 und PAC Innovation Register im Überblick:

mehr...

Ethische Fragen der Digitalisierung

Nicht nur Techniker und Betriebswirtschaftler, sondern auch Ehtiker befassen sich inzwischen mit den Auswirkungen der Digitalisierung. So spricht der Philosoph Rafael Capurro von einer „neuen anthropologischen kund kulturellen globalen Revolution, die sich in atemberaubendem Tempo ausbreitet“.

mehr...

Vernetzte Gesellschaft. Vernetzte Bedrohungen. Journalist und Buchautor Joachim Jakobs über die Gefahren der digitalen Vernetzung

Sie haben im September 2015 ein Buch mit dem Titel „Vernetzte Gesellschaft. Vernetzte Bedrohungen. Wie uns die künstliche Intelligenz herausfordert“ verfasst. Gab es ein auslösendes Moment, das Sie zu diesem Buchprojekt bewegt hat?

mehr...

Organisationsentwicklung - Chefsache auf dem Weg in die New Economy

Der Tipping Point scheint jetzt auch im industriellen Mittelstand erreicht zu sein. Über 60 % der Unternehmen wollen die Herausforderungen von Industrie 4.0 angehen und die Chancen nutzen.

mehr...

Lean meets Digital

Viele mittelständische Unternehmen führen Lean-Projekte durch und kommen damit an Grenzen, wo eine einfache Fortführung zu einem im Verhältnis zum Nutzen ungerechtfertigt hohen Aufwand führen würde.

mehr...

Kompetenzzentren bringen Industrie-4.0-Know-how in den Mittelstand

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) will fünf Kompetenzzentren Industrie 4.0 aufbauen. Das erste entsteht bereits in Hannover und ist für die kommenden drei Jahre mit 5,3 Millionen Euro ausgestattet. Ein weiteres ist in Aachen geplant und wird mit 7,4 Millionen Euro gefördert.

mehr...

Über Fehler, unerwartete Ergebnisse und Irrtümer in Forschung und Entwicklung

„Misserfolge sind ein Geschenk.“ So wie der ehemalige Procter & Gamble-Chef Alan G. Lafley kommentieren wohl die wenigsten Führungskräfte Misserfolge ihrer Mitarbeiter. Gewöhnlich werden sie aus Angst oder Scham einfach verschwiegen – und damit die Chance, aus ihnen zu lernen, vergeben.

mehr...

Forbes 2011: Die weltweit innovativsten Unternehmen

Hier die zehn innovativsten Unternehmen aus der Forbes-Liste :

mehr...

Seltene Erden: Bedrohung oder Chance für HighTech-Unternehmen?

Seltene Erden gewinnen zunehmend an Bedeutung. Wir finden sie beispielsweise in Windrädern, Haushaltsgeräten, Elektroautos und Katalysatoren. Laut einer Studie von Roland Berger werden 30 Prozent in Glas- und Keramikprodukten, 20 Prozent in Magneten und 19 Prozent für Katalysatoren eingesetzt.

mehr...

Mobilität unter Strom

Auf der ecartec, der neuen Leitmesse der Automobilbranche, hat die Zukunft schon begonnen. Vom 18. bis zum 20. Oktober 2011 konnten die Besucher nicht nur Sonderlinge, sondern auch die ersten Elektro-Serienfahrzeuge, wie den Mitsubishi i-Miev bestaunen.

mehr...

Innovationsmakler - die modernen Problemlöser

Jeder Produktentwickler kennt die Situation: Ein Projekt kommt nicht voran, weil sich ein „kleines technisches Problem“ nicht lösen lässt. 

mehr...

Die Cloud: Mehr als nur eine IT-Lösung

Die Cloud kann Mehrwert kreieren, neue Geschäftsmodelle unterstützen und Wettbewerbsvorteile schaffen, so das Urteil von IBM und Economist Intelligence Unit nach einer weltweiten Umfrage bei 572 Unternehmen.

mehr...

Wie Bewertungen von HighTech-Unternehmen realitätsnäher werden

Bei Verkäufen von HighTech-Unternehmen sind häufig sowohl Verkäufer als auch Käufer vom Nutzen einer normalen Due Diligence für die Bewertung des Unternehmens enttäuscht, wenn nur rechtliche und steuerliche Aspekte betrachtet werden.

mehr...

Rezessionsprognosen für Deutschland: Handeln ist angesagt

Die OECD rechnet im zweiten Halbjahr 2012 in Deutschland mit einem leichten Schrumpfen des Bruttosozialprodukts. Im letzten Quartal sollen es 0,2 Prozent werden.

mehr...

Deutsche Forschung – Quo vadis?

Deutschland gilt als einer der weltweit führenden Innovationsstandorte. Laut statista-Branchenreport 2013 haben die Umsätze in der Branche Forschung&Entwicklung (F&E) mit 7,2 Mrd. Euro wieder das Vorkrisenniveau erreicht.

mehr...

Das erwarten Experten für 2013 Eine Auswertung von Wirtschaftsprognosen

im O’Neill, Chairman von Goldman Sachs Asset Management, prognostiziert „Die Schwellenländer werden auch 2013 wieder die Weltwirtschaft retten“.

mehr...

IT Lösungen helfen Zeit und Kosten zu sparen - Nutzung von Datenbanken in der Wirkstoffforschung

Wie kann man bei der Entwicklung neuer Ideen bereits bestehende Erkenntnisse effektiv nutzen? Hierfür ist die Wirkstoffentwicklung ein gutes Beispiel.

mehr...

Wenn die Work-Life-Balance zum Stress wird

Innovatoren werden von neuen Forschungsergebnissen zugeschüttet. Immer schneller kommen interessante Technologien auf den Markt. Entsprechend steigen auch die Erwartungen des eigenen Chefs.

mehr...

Venture Capital für den Übergang von der Gründungs- in die Wachstumsphase

Felix und Annicka gründeten TourKat vor gut zwei Jahren. Inzwischen haben sie schon 20 Mitarbeiter eingestellt.

mehr...

Gallup Studie zeigt: Emotionale Bindung der Angestellten nimmt weiter ab

Der Gallup Engagement Index, eine alljährlich vom Gallup Markt- und Meinungsforschungsinstitutangefertigte Studie zur Motivation deutscher Angestellter, weist einen Trend auf, der Arbeitgebern zu denken geben sollte:

mehr...

„Volle Konzentration“ neu definiert

Führungskräfte beschleichen immer wieder Zweifel, ob es hilfreicher ist, sich auf das Bauchgefühl zu verlassen oder die Situation doch lieber systematisch zu analysieren und faktenbasiert zu entscheiden.

mehr...

Schwierige Teams und Lösungsansätze

Als Beraterin und Interim Managerin werde ich hin und wieder in Unternehmen gerufen, weil ein Team besonders schwierig ist.

mehr...

Mit dem S-Kurvenmodell erfolgreich in die Zukunft Teil 2: Methoden

Nachdem ich im Newsletter Innovation Nr. 32 das Wesen disruptiver Innovationen beschrieben habe, gehe ich in dieser Ausgabe auf die Methoden zu deren Bewertung und der Ableitung von Strategien ein.

mehr...

Die Kollegiale Beratung – eine Methode zur Problemlösung und Kompetenzerweiterung in Innovationsteams

Innovationsteams benötigen Kompetenzen zu konstruktiver Zusammenarbeit. Die zwischenmenschliche Verständigung ist nicht nur im Team von besonderer Bedeutung, sondern auch mit Kollegen in Linienfunktionen und bei Kooperationsprojekten mit den Partnern.

mehr...

Die Kollegiale Beratung im Innovationsteam in der Praxis (Teil 2)

Im Newsletter Innovation Nr. 36 (s. u.) habe ich Ihnen die Kollegiale Beratung als Instrument für konstruktive Zusammenarbeit im Team und zur Förderung von Kompetenzen vorgestellt. In dieser Ausgabe will ich die Wirksamkeit des Instruments an praktischen Beispielen demonstrieren.

mehr...

Über den Nutzen von Schwarmintelligenz für das Innovationsgeschehen

Innovation ist nicht mehr länger auf die Abteilung Produktentwicklung beschränkt. Sie ist zu einer der grundlegenden Aufgaben im Unternehmen geworden. Ermöglicht wurde dies durch neue Methoden, wie die Nutzung der Schwarmintelligenz, und erleichtert durch Intranet-Portale.

mehr...

Mit wenig Aufwand viel erreichen Wie sich die Entwicklung Erfahrungen der IT zu Nutze machen kann

Seit den 1960er Jahren hat sich in der Softwareentwicklung das Wasserfallmodelletabliert. Die Projekte werden in Phasen eingeteilt, welche wie die Kaskaden eines Wasserfalls dargestellt werden.

mehr...

Agile Produktentwicklung – so geht‘s

Der Newsletter Innovation Nr. 42 hat bereits auf neue Vorgehensweisen in der Produktentwicklung hingewiesen. Heute will ich noch tiefer in die Praxis eintauchen und einen agilen Entwicklungsprozess vorstellen.

mehr...

Stimmung in der Wirtschaft trübt sich ein

Der IfO-Geschäftsklimaindex sank im Januar auf 107,3 Punkte. Maschinen- und Fahrzeugbau rechnen mit schlechteren Exportaussichten. Die Metallbranche ist mit der aktuellen Geschäftslage unzufrieden, erwartet aber eine Besserung.

mehr...

CEBIT 2016 – “weltweit führende Veranstaltung für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft”

Mit diesen Worten umriss Messechef Oliver Frese die diesjährige Messe. T-Systems-Chef Reinhard Clemens sieht uns schon in der zweiten Hälfte der Digitalisierung angekommen, in der die Industrie im Mittelpunkt steht. „Jetzt müssen die Unternehmen Tempo machen und den digitalen Wandel aktiv vorantreiben,“ so der Bitkom-Präsident Thorsten Dirks.

mehr...

Ganz ohne Papier – oder lieber doch nicht?

Im Mai stieß ich auf einen launig geschriebenen Beitrag des Netzwerk-Experten von ChannelPartner Andreas Duthel.

mehr...

Lust auf Lernen

Viele von uns sind als Kinder nicht jeden Morgen gern zur Schule gegangen.

mehr...

Bundesbericht Forschung und Innovation: Ausgaben und Personal auf Höchststand

Im Juni hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Trends 2016 veröffentlicht.

mehr...

Mit QE4.0 die Balance zwischen Technologie und Kosten finden

Geschäftsführer und Werksleiter in Unternehmen mittlerer Größe beklagen oft, dass die Prozesse in Entwicklung und Qualität nicht ausreichend transparent sind.

mehr...

Mit einem Innovationswettbewerb interessante Innovationspartner finden

Marktrecherchen über zukünftige Produkte liefern meist keine zuverlässigen Aussagen. 

mehr...

Was Ihr Innovationsmanagement wirklich leistet

Wie leicht fällt es Ihnen, die Innovationsfähigkeit des Unternehmens zu beurteilen?

mehr...

Das Innovationsmanagement als Wegweiser durch Konjunkturschwankungen

Wieder taumeln die Finanzmärkte. Augenscheinlich haben die Maßnahmen der Krise 2009/10 nicht grundlegend gegriffen.

mehr...

Open Innovation mit der Knowledge Map sicher starten

Führungskräfte haben den Wert von Innovationen als Erfolgsfaktor erkannt. In der Industrie streben sie primär nach neuen Produkten und Fertigungsprozessen

mehr...

Das Spannungsviereck nutzen, um Innovationen zu bewerten

„Mein Entwicklungsprodukt muss perfekt werden,“ so der Glaubenssatz zahlreicher Ingenieure. 

mehr...

KMU müssen Innovationsperformance verbessern

Im Januar veröffentlichte das ZEW - Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH - den Jahresbericht 2012 über das Innovationsverhalten der deutschen Wirtschaft.

 

mehr...

Innovationsmanagement für den Mittelstand: Wie Sie mit überschaubarem Aufwand die Weichen für die Zukunft stellen

Bei Mittelständlern stoße ich gelegentlich auf die folgenden Argumente: „Innovationsmanagement ist nur etwas für große Unternehmen. Wir haben dafür keine Zeit.“ 

mehr...

Erfolgreich mit Innovationsteams und Einzelkämpfern

Untersuchungen über Teamarbeit belegen, dass sie anderen Formen der Zusammenarbeit überlegen ist.

mehr...

Eyecatcher Unternehmensvideo: Nutzen Sie auch als KMU den preiswerten Wettbewerbsvorteil

Längst haben sich Firmenvideos im Web 2.0 etabliert.

mehr...

Innovationsmanagement in kurzer Zeit auf Kurs

Viele Unternehmen managen ihre Innovationen inzwischen systematisch.

mehr...

Mit dem Innovationsteam zur Weltmeisterschaft - Vom Fußball abgeschaut

Das Tempo wird gesteigert. Hatte ein Fußballspieler 2005 durchschnittlich noch drei Minuten, so ist es heute in der Regel weniger als eine Sekunde.

mehr...

Wie Kunststoff Schultz den Innovationsprozess neu erfindet (Best Practice)

Kunststoff Schultz*, der erfolgreiche Hersteller von Verpackungen für die Kosmetikindustrie, ist innovativ.

mehr...

Kundennah und doch am Kunden vorbei entwickelt

Entwickler sprechen häufig von Kunden getriebenen und Technologie getriebenen Innovationen.

mehr...

Auf ins frugale Innovationslabor!

„Frugale Innovation“ hat sich seit 2010 zum Schlagwort entwickelt. 

mehr...

Wir haben ein digitales Produkt entwickelt und der Kunde will es nicht!

Das Unternehmen MaBa* entwickelt, fertigt und vertreibt Fertigungsautomaten. 

mehr...

Das digitale Wertschöpfungsnetzwerk - Chancen und Risiken für Zulieferer

Im Zuge des digitalen Wandels wird die deutsche Industrie 40 Milliarden Euro investieren.

mehr...

Wie Sie Ihre Roadmap für die digitale Transformation erstellen

Geschäftsführer sehen für die Zukunft eine hohe Bedeutung in der Digitalisierung.

mehr...

Mit dem S-Kurvenmodell erfolgreich in die Zukunft Teil 1: Standortanalyse

Die Solarindustrie führt es uns wieder einmal vor Augen: Management nach den konventionellen Regeln der Unternehmensführung reicht nicht mehr

mehr...

Auf den richtigen Innovationsmix kommt es an

Innovationen sind der zentrale Hebel für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit.

mehr...

Waren die Neandertaler nicht innovativ genug?

Es gibt verschiedene Theorien, warum die Neandertaler ausstarben.

mehr...

Wirtschaft 2030

Wer Visionen und Strategien entwickeln will, tut gut daran, langfristig zu denken und mögliche Szenarien zu Rate zu ziehen.

mehr...

Open Innovation im Maschinen- und Anlagenbau: Praxis und Potenziale

Bei der Suche nach neuen Ideen für radikale Innovationen stellt sich den Unternehmen die Herausforderung, dass sich die Mitarbeiter auf ein Gebiet begeben, auf dem sowohl die theoretischen Kenntnisse als auch die praktischen Erfahrungen begrenzt sind.

mehr...

Die Kreativität steigern: Henkels Open Innovation Strategie in China

Vor nicht allzu langer Zeit hieß es noch: “Picking a man of genius, giving him money, and leaving him alone”.

mehr...

Die neuen Herausforderungen der Automobilbranche

KPMG hat das Ergebnis der weltweiten Umfrage als „KPMG’s Global Automotive Executive Survey 2012“ publiziert.

mehr...